Loading...
AGB2019-04-18T09:19:45+00:00

step stiftung freiburg
Stadtstraße 43, 79104 Freiburg

Fon +49 761. 59 58 654
E-Mail step@step-stiftung.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Workshops (modulare Lehrgänge, Blocklehrgänge, Halbtages- und Ganztagesworkshops) des Fortbildungsprogramm und Inhouse-Schulungen der step stiftung freiburg.

Anmeldung und Vertragsabschluss

Mit der Anmeldung des/der BewerberIn wird der Abschluss eines Vertrages über die Teilnahme an dem gewünschten Lehrgang, Workshop, Seminar oder dem Programm verbindlich gemacht.

Kann eine Anmeldung nicht berücksichtigt werden, wird dies dem/der BewerberIn unverzüglich mitgeteilt.

Die step stiftung behält sich vor, die Teilnahme von BewerberInnen abzulehnen. Die Entscheidung schriftlich mitgeteilt. Die Ablehnung kann ohne Gründe erfolgen.

Rücktritt / Terminverschiebung durch den Auftragnehmer (step stiftung)

Eine Veranstaltung (Seminar, Workshop, Lehrgang) kann aus von der step stiftung vertretbaren Gründen abgesagt oder zeitlich verschoben werden. Sie ist berechtigt, eine Schulung ausfallen zu lassen:

  • Wenn die Mindestbelegung von acht TeilnehmerInnen für die Durchführung von Gruppenschulungen nicht erreicht ist. Es erfolgt eine sofortige Benachrichtigung per E-Mail an den/die TeilnehmerIn, spätestens jedoch fünf Werktage vor Schulungsbeginn.
  •  Wenn der/die ReferentIn zum Zeitpunkt des Kurses verhindert ist (z.B. durch Krankheit) und Ersatz nicht zur Verfügung steht. Ein Anspruch auf Durchführung des Workshops durch einen/eine ErsatzreferentIn besteht nicht.
  • Wenn Gründe von höherer Gewalt vorliegen (z.B. Brand, Einbruch, technische Gründe, etc.) sowie andere unvorhergesehene Gründe, die nicht von der step stiftung zu vertreten sind.

Bei Eintritt oben genannter Gründe ist die step stiftung bemüht, zu einem späteren Zeitpunkt eine Ersatzveranstaltung durchzuführen, sodass eine bestehende Anmeldung auf einen anderen Kurstermin übertragen werden kann. Andernfalls sichert die step stiftung eine kostenfreie Stornierung zu.

Änderungsvorbehalte

Die step stiftung ist berechtigt, notwendige inhaltliche, methodische und organisatorische Änderungen oder Abweichungen (z. B. aufgrund von Rechtsänderungen) vor oder während der Veranstaltung vorzunehmen, soweit diese den Nutzen der angekündigten Veranstaltung für den/die TeilnehmerIn nicht wesentlich ändern. Die step stiftung ist berechtigt, die vorgesehenen ReferentInnen im Bedarfsfall (z. B. Krankheit, Unfall) durch andere hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifizierte Personen zu ersetzen.

Die im Rahmen der Workshops zur Verfügung gestellten Dokumente werden nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt. Haftung und Gewähr für die Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der Inhalte sind ausgeschlossen.

Rücktritt/Stornierung/Umbuchung

TeilnehmerInnen können jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Dies ist jedoch nur schriftlich (Textform genügt) möglich Die step stiftung erhebt folgende Bearbeitungsgebühren:

  • Stornierung bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenlos
  • Stornierung 4-2 Wochen vor Startdatum 20% der Seminargebühren.
  • Stornierung ab 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn 50% der Seminargebühren.
  • Stornierung 2 Tage vor Veranstaltungsbeginn, bei Nichterscheinen oder bei fehlender schriftlicher Benachrichtigung 100% der Seminargebühren.

Bei Stornierung besteht das Recht, zum bevorstehenden Workshop eine/n ErsatzteilnehmerIn zu benennen. Die damit verbundene Umbuchung ist kostenfrei.

TeilnehmerInnen können jederzeit auf einen anderen Veranstaltungstermin oder auch eine andere Veranstaltung umbuchen, sofern diese noch nicht ausgebucht ist. Sie müssen dies schriftlich mitteilen. Bei einer Umbuchung werden folgende Bearbeitungsgebühren erhoben:

  • Umbuchung bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: kostenlos
  • Umbuchung ab 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 30% der Teilnahmegebühr.

Gebühren und Zahlungsbedingungen

Bei Workshops und Lehrgängen gelten die in dem jeweiligen Verzeichnis aufgeführten Gebühren. Nach Eingang der Anmeldung erhalten BewerberInnen eine Buchungsbestätigung/Rechnung. Eine Zahlung ist erst nach Rechnungserhalt an die in der Rechnung angegebene Kontoverbindung zu leisten. Die Gebühren sind mit Rechnungsstellung sofort und ohne Abzug fällig, sofern nichts anderes vereinbart ist.

Bei Inhouse-Schulungen gelten die Gebühren, wie sie zwischen step stiftung und Auftraggbern schriftlich vereinbart wurden. Nach Durchführung der Inhouse-Schulung erfolgt die Rechnungsstellung. Die Gebühren sind mit Rechnungsstellung sofort und ohne Abzug fällig, sofern nichts anderes vereinbart ist.

Leistungsinhalte

Die jeweils angegebenen Teilnahmegebühren bei Präsenzveranstaltungen beinhalten die in der Ausschreibung zugesicherten Leistungen. Soweit nicht anders angegeben sind Pausensnacks und -getränke sowie umfangreiche Arbeitsunterlagen immer enthalten. Etwaige Kosten für Unterkunft, An- und Abreise sind von den TeilnehmerInnen selbst zu tragen.

Urheberrechte

Alle Unterlagen, die bei den Workshops, Vorträgen oder Trainings ausgegeben werden, sind urheberrechtlich geschützt und nur für den persönlichen Gebrauch der TeilnehmerInnen bestimmt. Sie dürfen weder vervielfältigt noch verbreitet werden.

Anwendbares Recht, Gerichtsstand und Erfüllungsort

Es wird die Anwendung deutschen Rechts unter Ausschluss des UN-Kaufrechts vereinbart. Gerichtsstand wie auch Erfüllungsort ist, soweit zulässig, Freiburg i.Br.

Datenschutz und Bildrecht

Anlässlich dieses Vertragsverhältnisses speichert die step stiftung personenbezogene Daten der TeilnehmerInnen im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen. Jeder/jede TeilnehmerIn willigt für alle gegenwärtigen und zukünftigen Medien ein in die unentgeltliche Verwendung des Bildes der TeilnehmerIn durch die step stiftung. Die Einwilligung erstreckt sich auf die Vervielfältigung und Benutzung des Bildes in üblicher und angemessener Weise. Ein Verlauf der Bilder gilt als ausgeschlossen. Dieser Einwilligung kann durch einzelne TeilnehmerInnen jederzeit widersprochen werden.

Schriftformklausel und Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürften der Schriftform. Dies gilt auch für das Schriftformerfordernis selbst. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zu Folge.

Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Verbraucherschutzbestimmungen des Recht des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Die Bestimmungen des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (UN-Kaufrecht) finden keine Anwendung. Ist der/die AuftraggeberIn Kaufmann/frau oder juristische Person des öffentl. Rechts, ist der Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag, der Geschäftssitz der step stiftung. Dasselbe gilt hinsichtlich des Gerichtsstands, wenn der/die AuftraggeberIn keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

– Stand April 2019

Themen

Kontakt

Stadtstr. 43, 79104 Freiburg i.Br.

Phone: 0761. 595 86 54

Web: step stiftung freiburg

Anstehende Veranstaltungen

  1. Traumaspuren und Körperarbeit

    25. Oktober 2019 | 15:0020:00
  2. Geschlechtergerechtigkeit im Sport

    26. Oktober 2019 | 10:0015:00
  3. Sport und Fremdheit

    16. November 2019 | 10:0015:00