Loading...
Lade Veranstaltungen

Die Entwicklung einer gemeinsamen sprachlichen Basis ist der Grundstein für Integration und interkulturelle Verständigung. Im Prozess des Spracherwerbs ist die Gelegenheit zum Austausch ein wichtiger Faktor. Es ist entscheidend, Kommunikationsanlässe zu generieren. An dieser Stelle kann der Teamsport anknüpfen, da er in vielen Fällen optimale Bedingungen bietet, um in einer neuen sprachlichen Umgebung mit anderen Menschen in Kontakt zu treten.

Der Teamsport schafft einen Rahmen, in dem Emotionen geweckt werden. Der Fokus verschiebt sich auf das Spiel, es werden spontane Sprachhandlungen wie spielspezifische Ausdrücke und Hilfestellungen (z.B. „Schieß“, „Vorsicht“, „Spiel ab“) hervorgerufen. Allein durch diesen Rahmen kann beispielsweise die Angst vor lautem Sprechen abgelegt werden. Das Spielerlebnis schafft Zusammenhalt, prägt die Sprachentwicklung und ermöglicht dadurch die Basis für einen Austausch.

Die Verknüpfung von Sport und Sprache kann gezielt genutzt werden, um Interaktionen zu ermöglichen und aufzubauen. Aus Sicht der anleitenden Person gilt es gerade in sprachlich heterogenen Gruppen, auf die sprachliche Qualität der eigenen Instruktionen zu achten. Dafür muss ein Bewusstsein für die Rolle als Sprachvorbild geschaffen werden. Zudem ist die Auswahl sprachförderlicher Spiele und Übungen relevant.

In unserer Fortbildung Sprachentwicklung im Sport erlernen Sie konkrete Handlungsmöglichkeiten, um spielerisch die Sprach- und Kommunikationskompetenz Ihrer Teilnehmenden zu fördern und Sprachanlässe zu schaffen.

Zielgruppe

Die Workshops zum Thema richten sich an Personen, die im Sportbereich mit Kindern aktiv sind z.B. Lehrkräfte mit Sportbezug, TrainerInnen im Verein oder in sozialen Projekten.

Ablauf

Ein Teil des Inhaltes wird in Teil 1 der Veranstaltung vermittelt, ein weiterer Teil erfolgt in Teil 2.

  • „Sportlich Sprache lernen“: Der Prozess des Spracherwerbs wird aus theoretischer Perspek­tive reflektiert. Es werden sprachförderliche Anlässe im Kontext des Sports analysiert. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei auf das Lernen von Sprache durch kommunikationsfördernde Situationen gelegt.
  • „Sprachsensible Gestaltung von Sporteinheiten“: Die methodische und didaktische Gestaltung von sprachsensiblen Trainings- und Unterrichtseinheiten wird thematisiert. Wichtige Aspekte und Möglichkeiten der Umsetzung werden erlernt und eingeübt.

Judith Behrendt

Leistungen

  • Workshop inklusive praktischer Übungen
  • Handout zu Lehrgangsinhalten und Hinweisen zu sprachförderlichen Spielen
  • Erfahrungsaustausch – auf Wunsch auch über die Fortbildung hinaus
  • Teilnahmebescheinigung

Anmeldung

Bitte schicken Sie uns Ihre Anmeldung mit unten stehendem Formular. Teil 1 und Teil 2 der Veranstaltung sind zusammengehörig. Die Anmeldung erfolgt für beide Veranstaltungsteile.

Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden und die verbindliche Anmeldung mit einem Vertrag bestätigen.

Themen

Kontakt

Stadtstr. 43, 79104 Freiburg i.Br.

Phone: 0761. 595 86 54

Web: step stiftung freiburg

Anstehende Veranstaltungen

  1. Traumaspuren und Körperarbeit | Teil 1

    4. März 2020 | 18:0020:00
  2. Traumaspuren und Körperarbeit | Teil 2

    11. März 2020 | 18:0020:00
  3. Geschlechtergerechtigkeit im Sport I Teil 1

    18. März 2020 | 18:0020:00
  4. Geschlechtergerechtigkeit im Sport I Teil 2

    25. März 2020 | 18:0020:00
  5. Sport und Vielfalt I Teil 1

    29. April 2020 | 18:0020:00